Telefon: 089 / 544 671 - 0

         |     Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Datenschutz     |     Intern     |     Sitemap     |     Fernwartung

SPENDE

Fortbildungsprogramm

Veranstaltungen für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die InitiativGruppe Interkulturelle Begegnung und Bildung e. V. (IG) unterstützt die ehrenamtliche Arbeit u. A. durch Fortbildungsangebote.

Hier ein Überblick über die Planung für das Schuljahr 2017/18. Änderungen sind noch möglich. Sie werden zu jeder Veranstaltung noch einmal gesondert eingeladen.

Anmeldungen sind frühestens 1 Monat vor Anmeldeschluss möglich.

Information und Anmeldung bei Hildegard Jacobs, Brigitte Hutterer und  Ayçağ Yalçın

Telefon: 089 / 461 398 8 - 17 (IG)

Die Anmeldungen sind verbindlich! Falls Sie verhindert sind, sagen Sie bitte ab, damit wir den Platz einer anderen Personen anbieten können.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne für Fortbildungsveranstaltungen eine Teilnahmebestätigung aus.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Erfahrungsaustausch

Dienstag 23.10.18 / 18 – 21 Uhr / Marsstr. 14a

Anmeldung bis 18.10.2018

Dienstag 09.04.19 / 18 – 21 Uhr / Marsstr. 14a

(Themenschwerpunkt: Arbeit mit Geflüchteten)

Anmeldung bis 4.04.2019

Auf Initiative einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin treffen sich seit Oktober 2015 Ehrenamtliche zu einem Erfahrungsaustausch. In den drei Austauschtreffen im letzten Schuljahr wurden belebende Gespräche rund ums Ehrenamt geführt.

Themen waren unter anderem:

Die Zusammenarbeit mit Schulen und Lehrkräften. Wie begegnet man provokativem

Verhalten. Wie begegnet man eigenen Unsicherheiten. Wie geht man mit Unkonzentriertheit und/oder Unwilligkeit der Schüler*innen um. Jedes Mal konnten sich die Ehrenamtlichen einander hilfreiche Anregungen und Hilfestellungen aus der eigenen Erfahrung geben.

Diesen wertvollen Austausch wollen die Ehrenamtlichen auch in diesem Schuljahr

weiterführen.

Moderation: Georgia Holderer, ehrenamtliche Mitarbeiterin der IG

 ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 Interkultureller Austausch – Afghanisch Kochen

Samstag 17.11.18 / 10 – 18 Uhr / IG-Feuerwache Ganghoferstr. 41 EG Café

Frau Mallieh Imran lädt dazu ein, unter ihrer Anleitung gemeinsam ein afghanisches Essen zuzubereiten und dabei Zutaten, Zubereitungsart, Gebräuche beim Essen kennenzulernen und mit afghanischen Teilnehmer*innen ins Gespräch zu kommen und ein bisschen afghanische Kultur zu schnuppern. Dieser Tag soll allen Beteiligten Gelegenheit bieten sich über die Gepflogenheiten in der jeweiligen eigenen Kultur auszutauschen. 

Referentin: Frau Mallieh Imran ist Mitglied der Aryana-Schule, die sich seit vielen Jahren sonntags in der IG-Feuerwache trifft und dort ehrenamtlich Hausaufgabenhilfe, Musikunterricht und Sprachförderung in Deutsch und der Muttersprache für afghanische Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet.

Anmeldung bis 8.11.2018 (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 Aus der Fremde - in die Fremde?! Film- und Gespräch

Dienstag, 4. Dezember 2018 / 18:30 / Karlstr. 50 / Saal

 „Les Sauteurs – Those Who Jump“ gezeigt. Der Dokumentarfilm behandelt die Themen Flucht(wege) und europäische und deutsche Flüchtlingspolitik. Dass es diesen Film so gibt, hat damit zu tun, dass die beiden Filmemacher Moritz Siebert und Estephan Wagner ihre Kamera aus der Hand gegeben haben. Bekommen hat sie Abou Bakar Sidibé, ein 1985 in Mali geborener Englischlehrer. Er filmt und schickt sein Material online nach Berlin, wo Siebert und Wagner den Bildern eine Reihenfolge geben und sie später durch von Sidibé eingesprochene Off-Kommentare ergänzen.

Inhalt: Afrika und die Europäische Union werden vor der spanischen Enklave Melilla durch eine hochgesicherte Grenzanlage voneinander getrennt. Geflüchtete, meist aus der Subsahara-Region, versuchen diese direkte Landgrenze zu überqueren. So auch der Malier Abou Bakar Sidibé, der zugleich Protagonist und Dokumentierender dieses Films ist. Nach mehreren gescheiterten Versuchen, den Grenzzaun zu überwinden, beginnt Abou seinen Alltag, das zermürbende Warten auf den nächsten „Sprung“ zu filmen. Er gibt Einblick in die Community vor Ort und die Hoffnung auf das vermeintliche Eldorado Europa. Dem abstrakt anonymen Wärmebild der Überwachungskamera wird der subjektive Blick eines Individuums entgegengesetzt. Unermüdlich dokumentiert er seine Lebensrealität am Rande einer abgeschotteten EU. (Dänemark 2016, 80 Min., FSK: 12 Jahre)

Im Anschluss des Films gibt es die Möglichkeit mit Vertreter*innen des Münchner und des Bayerischen Flüchtlingsrates (jeweils angefragt) und dem Publikum zu diskutieren.

Moderation: Cumali Naz (Stadtrat und Interkultbeauftragter des KJR München-Stadt)

Anmeldung bis 27.11.2018

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 Lernen fördern und kompetent unterstützen

Samstag, 2.2.19 / 10 - 17 Uhr / Karlstr. 44 / 2. Stock

Folgende Themen werden behandelt:

  • Lernfördernde und lernhemmende Faktoren
  • Umgang mit Lernblockaden
  • Prüfungskompetenz aufbauen
  • Konzentration und Motivation steigern
  • Stärken entdecken und stärken
  • Clevere Lernorganisation

Referentin: Silke Leigh, Schulpsychologin und Systemische Paar- und Familientherapeutin

Anmeldung bis 23.1.2019(begrenzte Teilnehmer*innenzahl)

Teilnahmebedingung für Nicht-Muttersprachler*innen: Deutschkenntnisse mindestens B 2

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Glaubensgemeinschaften und Gotteshäuser – Führung durch religiöse Gebäude in München

März/April 2019, Sonntag , 10 – 17:30 Uhr

(Der genaue Termin und Treffpunkt wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.)

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise durch die Gotteshäuser verschiedener Religionsgemeinschaften in München. Gemeinsam besuchen wir nacheinander eine Moschee, eine Synagoge und eine Kirche. Während der Führung bekommen Sie die Gelegenheit, Fragen an die Vertreter*innen der Religionsgemeinschaften zu stellen und sich im Dialog mit anderen Besucher*innen auszutauschen.

Anmeldung: der Anmeldeschluss wird mit dem Veranstaltungstermin bekannt gegeben (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dankeschön – Veranstaltung

Freitag, 12. Juli 2019 / 17 Uhr / Karlstr. 50 / Saal

Mit diesem Abend möchten wir uns bei den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen bedanken. Wir laden Sie ein, andere Ehrenamtliche und Hauptamtliche aus den verschiedenen Projekten der IG zu treffen und sich auszutauschen.

Für eine unterhaltsame Kultureinlage, Essen und Trinken ist gesorgt.

Die Einzelheiten erfahren Sie rechtzeitig mit einer gesonderten Einladung.

Anmeldung bis 26.06.2019

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________